Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: Easy2Boot 1/2: Erstellen eines Multiboot USB-Stiftes

  1. #1

    Navigator

    Avatar von Bazii
    Registriert seit
    10.03.2011
    Ort
    /home/bazii#
    Beiträge
    4.557
    Downloads
    686
    Uploads
    25

    Easy2Boot 1/2: Erstellen eines Multiboot USB-Stiftes

    An dieser Stelle sage ich Franzel für die hervorragende Anleitung VIELEN DANK!


    Deutsche Anfangs – Einleitung

    An das Defragmentieren denken!!!
    Das Menü zeigt keine Umlaute!!

    Es soll erklärt werden, was man braucht und wie man einen USB-Stift der einige ISOs enthält und diese startet,als wäre es eine CD.
    Ein ISO ist zum Beispiel eine CD die in einer einzigen Datei steckt.

    Der USB-Stift muss vorbereitet und dann mit einem ISO nach dem anderen befüllt werden.

    Wir brauchen zur Vorbereitung des Stiftes RMPrepUSB http://www.rmprepusb.com/documents/r...edirects=0&d=1
    Außerdem brauchen wir Easy2Boot http://www.rmprepusb.com/tutorials/7...edirects=0&d=1
    Wer eine Windows XP Installation mit Treiber vom Stift machen will kann auch gleich https://dl.dropboxusercontent.com/u/...v1.28_DPMS.zip nehmen.
    7-Zip Portable zum enpacken gibt es hier http://www.chip.de/downloads/7-Zip-P..._20733275.html
    Als ISO´s will ich die freie Parted Magic 2013.08.01, Ubuntu 13.10, eine Windows8PE und eine WindowsXPpe die mit dem LiveSystemPro Builder erstellt wurden einbinden.
    Parted Magic 2013.08.01 bekommt ihr http://www.chip.de/downloads/Parted-Magic_32391033.html
    Ubuntu 13.10 hier http://www.chip.de/downloads/Ubuntu-..._42589318.html
    Windows8PE oder und WindowsXPpe erstellt ihr mit dem LiveSystemPro Builder von http://www.livesystem-pro.de/

    Es geht los.
    Wir nehmen einen USB-Stift und stecken ihn in die USB-Buchse des Computers.
    Wir öffnen die Datei 7-ZipPortable_9.20_Rev_3.paf.exe per Doppelklick.




    Auf OK klicken bei der Auswahl der deutschen Sprache.

    Es erscheint der Installationsassistenten von 7Zip.
    Dieser wird mit Klick auf weiter bestätigt.
    Siehe nächstes Bild.





    Auf Durchsuchen klicken um einen Ort für die Installation festzulegen.

    Im Beispiel unten Laufwerk C: . Nun auf OK klicken.





    Nun wird 7-Zip auf die Sprache deutsch gestellt.
    Dazu erst auf Tools und dann auf Options klicken.





    Nun auf OK klicken.



    Es wird jetzt RMPrepUSB entpackt und geöffnet.
    Dazu wie im Bild oben auf Arbeitsplatz klicken und den Ort der Datei RMPrepUSB_Portable_v2.1.716.zip öffnen.

    Hier ist es C:





    Dann den Ordner Easy2Boot öffnen und die Datei RMPrepUSB_Portable_v2.1.716.zip markieren.



    Nun auf Entpacken klicken.



    Nun entpacken, in dem erst ein Ort zum Entpacken gewählt wird ( im Bild oben die 1 ) und dann das Entpacken mit klick auf OK gestartet wird.

    Es wird nun RMPrepUSB gestartet und ein USB-Stift vorbereitet.



    Es wird der Ordner in dem RMPrepUSB_Portable_v2.1.716.zip entpackt wurde mit 7-Zip geöffnet.
    Das geschieht hier durch klicken auf den Ordner RMPrepUSB_Portable_v2.1.716.



    Und Doppelklick auf die Datei RMPREPUSB.exe.
    Man braucht dazu Administrator Rechte. Sonst kann RMPrepUSB seine Arbeit nicht richtig erledigen.
    Wenn man per tu keine Administrator Rechte bekommt und RMPrepUSB den Stift nicht richtig vorbereitet,
    Sollte man jemand anderes Fragen ob er den Stift vorbereiten kann.
    Man kann den Stift aber auch in einem virtuellen PC mit z.B. XP vorbereiten.
    Dazu bitte woanders schlau machen.
    Aber nun zum geöffneten RMPrepUSB.



    Zuerst wird RMPrepUSB auf deutsch gestellt. Meist ist es das aber schon.
    Dazu wie im Bild oben zu sehen ist, in den rechten oberen Bereich klicken und German wählen.

    Nun den USB-Stift formatieren



    Siehe in das Bild oben die Schritte 1-6.
    Im Bereich 1 wird zuerst der USB-Stift ausgewählt.
    Bitte den richtigen wählen! Auf die Größe achten!
    Bei 2 kann man einen Namen für den USB-Stift eingeben.
    Nun darauf achten, das 3,4,5 so aussieht wie auf dem Bild.
    Jetzt kann durch drücken auf 6 Laufwerk bereitstellen der Stift Formatiert.



    Mit Drücken auf OK bestätigen.



    Und noch einmal OK bestätigen.
    Nun wird GRUB4DOS installiert zuerst in den MBR.



    Darauf achten das noch der richtige Laufwerksbuchstabe des Stiftes gewählt ist.
    1 auf installiere GRUB4DOS klicken.



    Nun auf Ja klicken um in den MBR zu Installieren.



    Nun die Enter Taste drücken.



    Die Frage nach dem Kopieren des grldr mit OK bestätigen.



    Warten bis es fertig ist.



    Und nun GRUB4DOS in den PBR installieren. Es wird wieder auf installiere GRUB4DOS geklickt.



    Um GRUB4DOS in den PBR zu Installieren auf Nein klicken.



    Wieder mit ENTER bestätigen.



    Das Kopieren des grldr wieder mit OK bestätigen.



    Nun wird RMPrepUSB mit Klick auf Beenden beendet.

    Jetzt wird mit 7-Zip die Datei Easy2Boot_v1.28.zip auf den USB-Stift entpackt.



    Dazu öffnen wir wieder 7-Zip und öffnen das Verzeichnis in dem sich die Datei Easy2Boot_v1.28.zip befindet.
    Bei 1 im oberen Bild wird die Datei markiert.
    Bei 2 wird mit Klick auf Entpacken, der Vorgang zu Entpacken aufgerufen.



    Nun den USB-Stift als Ort zum Entpacken wählen.
    Erst auf das Kästchen mit den Pünktchen klicken.



    Nun auf Arbeitsplatz klicken.




    Jetzt 1 das richtige Laufwerk makieren und 2 auf OK klicken.



    Noch einmal kontrollieren, ob es der richtige Ort ist und mit Klicken auf OK den das Entpacken starten.



    Die Abfrage des Überschreibens mit klick auf Ja für alle bestätigen.




    Nun werde die Daten auf den Stift entpackt. Er ist jetzt vorbereitet und bootfähig.
    Jetzt wird der Stift getestet. Man kann den Rechner ausschalten und neu starten,
    oder wie hier RMPrepUSB öffnen und ihn in einem virtuellen PC testen.



    Wir öffnen hier zu RMPrepUSB, wählen den USB-Stift aus und klicken auf Mit QEMU-Emulator testen.



    Wir beantworten die Frage nach der Erstellung einer virtuellen Festplatte mit OK.



    Auch die Frage nach den Speicher beantworten wir mit OK.



    Wenn alles OK ist sehen wir nach einer Zeit das Bild oben.
    Wenn der Stift direkt am PC durch anstecken an den ausgeschalteten PC und dann anschalten des PCs getestet wird, sollte der Bildschirm so aussehen, wie im Fenster des oberen Bildes.
    Man braucht dann die Geschichte mit dem Virtuellen PC nicht machen.

    Nun geht es an das Befüllen des USB-Stiftes mit Datenträgerabbildern so genannte ISOs

    Als erstes wird das ISO pmagic_2013_08_01 auf den Stift kopiert.
    In dem Beispiel von C:/Isos nach den Stiftverzeichnis G:/_ISO/LINUX .

    Weiter in Thema Nr. 2 / Erstellen eines Multiboot USB-Stiftes mit Easy2Boot 2/2
    Geändert von Bazii (02.03.2014 um 22:58 Uhr) Grund: Downloadlink Vers. 1.29 aktualisiert
    Viele Grüße, -_Bazii_-

Ähnliche Themen

  1. Anleitung: LSP-create.srt - Erstellen eines eigenen Scriptes
    Von Friedhelm im Forum Videoanleitungen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.09.2017, 18:53
  2. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.08.2016, 00:07
  3. eigene Multiboot Skripte erstellen und einbinden
    Von Badluck im Forum Fragen und Antworten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.10.2012, 18:43

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •