Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: LSP - create-USB.srt, falls die Erstellung des Stick mal fehlschlägt

  1. #1
    PE-Fachmann
    Registriert seit
    28.01.2013
    Beiträge
    113
    Downloads
    49
    Uploads
    0

    LSP - create-USB.srt, falls die Erstellung des Stick mal fehlschlägt

    Hallöchen,

    Ich war der Verzweiflung nahe, das Script wollte einfach nicht starten beim Building eines WinXPE. Nachdem ich das Skript mit der "direkten" Ausführung gestartet habe (Button ">" oben im Skript) wurde mir das Fehlerprotokoll präsentiert. Je nachdem, ob ich über Start die gesamte Erstellung des WinXPE wiederholte oder nachträglich wiederholt versuchte, das create-USB zu starten, wurden mir unterschiedliche Fehlermeldungen für den Abbruch geliefert:

    1. "NTDETECT.COM" konnte nicht kopiert werden
    ================ create USB ====================
    echo,Start PE2Usb..
    If-then = True: if,%ntversion%,=,5,then
    If-then = False: if,%ramboot%,=,false,then
    -Error- FileCopy: H:\I386\NTDETECT.COM , D:\LSP-WinXP\Target\WinXPE_CD\NTDETECT.COM

    2. "setupldr.bin" konnte nicht umbenannt werden nach "grldr"
    ================ create USB ====================
    echo,Start PE2Usb..
    If-then = True: if,%ntversion%,=,5,then
    If-then = False: if,%ramboot%,=,false,then
    Filecopy: H:\I386\NTDETECT.COM --> D:\LSP-WinXP\Target\WinXPE_CD\NTDETECT.COM
    Filecopy: D:\LSP-WinXP\Projects\WinXPE\Finish\files\setupldr.bin --> D:\LSP-WinXP\Target\WinXPE_CD\setupldr.bin
    filesetattrib,D:\LSP-WinXP\Target\WinXPE_CD\setupldr.bin,-R
    ExitCode: 0 - shellexecute,Hide,D:\LSP-WinXP\Projects\Tools\WinXPE\bpatch.exe,"D:\LSP-WinXP\Target\WinXPE_CD\setupldr.bin" "D:\LSP-WinXP\Projects\WinXPE\Finish\4-create_usb.srt::CopyUnprotectPatch"
    -Error- cant FileRename: D:\LSP-WinXP\Target\WinXPE_CD\setupldr.bin

    Ich konnte mir das einfach nicht erklären, was da schiefläuft. Nachdem ich mir mithilfe des Prozessmanagers (Sysintenternals) den Ablauf etwas genauer angeschaut hatte, stellte ich fest "Access Denied"... aber wieso? Hatte ich keine Berechtigung? ...als Administrator? ... es läuft dasselbe Script super für Win7PE ohne zu maulen.

    Des Rätsels Lösung ist simpel aber man muss es halt wissen:

    (1) Aus welchem Grund auch immer wird beim Kopieren "NTDETECT.COM" mit Schreibschutz versehen, vermutlich ist der schon auf der Target-DVD, so dass eine nachträgliche Ausführung des create-USB fehlschlägt.
    Lösung: vor Ausführung den Schreibschutz entfernen (merkwürdigerweise zeigt mir mein Totalcommander das Attibut nicht an).

    (2) Es besteht schon ein "grldr" im Verzeichnis,daher kann eine Umbenennung von "setupldr.bin" nicht erfolgen.
    Lösung: "grldr" vor Ausführung löschen, falls vorhanden.

    ... und (3) falls der Stick mal nicht ordnungsgmäß beschrieben wird und hängt, wird´s vermutlich daran liegen, dass eine Formatierung mit Windows Bordmitteln erfolg ist und ins System eingeklingt wurde ("System Volume Information" als Direktory drauf auf das man keinen Zugriff hat - seltsam, seltsam dieses Windoof), dann hilf nichts weiter als sich mal den HP-DriveKey (HPUSBFW.EXE) zu besorgen... Google hilft da weiter.

    Also, falls jemand ähnliche Probleme hat, sollte es sich mal das Verzeichnis xx:\LSP...\Target\WinXPE_CD\ anschauen. Das create-USB.srt ist selbst nicht die Ursache und läuft fehlerfrei.

    Viel Spaß beim Erstellen Eurer Win-PE mit LiveSystemPro!
    Liebe Grüße
    Friedhelm

  2. #2

    Navigator

    Avatar von Bazii
    Registriert seit
    10.03.2011
    Ort
    /home/bazii#
    Beiträge
    4.477
    Downloads
    685
    Uploads
    29
    Zitat Zitat von Friedhelm Beitrag anzeigen
    Also, falls jemand ähnliche Probleme hat, sollte es sich mal das Verzeichnis xx:\LSP...\Target\WinXPE_CD\ anschauen. Das create-USB.srt ist selbst nicht die Ursache und läuft fehlerfrei.
    Hallo Friedhelm,

    vielen Dank für die Feststellung und den Lösungsansatz.

    Frage: Wie hast Du Deine Source bereitgestellt? CD, Entpackt, oder virtuell gemountet?
    Viele Grüße, _-_Bazii_-_
    ------------------------
    Du kannst versuchen, es mir zu erklären aber verstehen kannst Du es für mich nicht.
    Ich kann versuchen, es Dir zu erklären aber verstehen kann ich es für Dich nicht.

  3. #3
    PE-Fachmann
    Registriert seit
    28.01.2013
    Beiträge
    113
    Downloads
    49
    Uploads
    0
    Hallo Bazii,

    .ISO gemounted..., das geht am schnellsten.
    Liebe Grüße
    Friedhelm

  4. #4

    Navigator

    Avatar von Bazii
    Registriert seit
    10.03.2011
    Ort
    /home/bazii#
    Beiträge
    4.477
    Downloads
    685
    Uploads
    29
    Hallo Friedhelm,

    ISO bei XP gemountet heisst, dass Du vorab eine ISO von Deiner CD produziert hast. Wenn daher Dateien vorab schreibgeschützt waren, sind diese nun auch im ISO schreibgeschützt.
    Versuch mal Deine ISO mit beispielsweise UltraISO zu entpacken, den Schreibschutz zu entfernen und neu zu packen. Dann sollte der Fehler weg sein.

    XP habe ich von der CD entpackt auf der Festplatte liegen. Keine Fehler.
    Viele Grüße, _-_Bazii_-_
    ------------------------
    Du kannst versuchen, es mir zu erklären aber verstehen kannst Du es für mich nicht.
    Ich kann versuchen, es Dir zu erklären aber verstehen kann ich es für Dich nicht.

  5. #5
    PE-Fachmann
    Registriert seit
    28.01.2013
    Beiträge
    113
    Downloads
    49
    Uploads
    0
    Hallo Bazii,

    ist schon klar, wollte nur mal zum Besten geben, wo noch Fallstricke stecken können, an die man beim besten Willen nicht dran denken würde...
    Liebe Grüße
    Friedhelm

  6. #6
    PE-Fachmann
    Registriert seit
    28.01.2013
    Beiträge
    113
    Downloads
    49
    Uploads
    0
    Hallöchen,

    nochmal zum Thema:
    meistens ist es ja so, dass man den USB-Stick nicht gleich erstellen möchte, d.h. es erfolgen ggf. noch Tests, ob LSP fehlerfrei durchläuft. Ein explizites Starten von create-USB bewirkt ein Kopieren von "NTDETECT.COM" und Umbennenen von "setupldr.bin" nach "grldr". Der erste Start des Scripts kopiert die "schreibgeschützte" Datei nach Target... und bleibt beim Umbenennen hängen. Jeder folgende Start bricht bei "NTDETECT.COM" ab - wegen des Schreibschutzes. (Auf der Source-CD und ggf. daraus erstellter .iso ist m.E. immer ein Schreibschutz vorhanden, wie ich jetzt feststellen mußte)

    Vorschlag: zumindest könnten man statt des Umbennen-Befehls den Copy-Befehl bei "setupldr.bin" nach "grldr" einbauen, womit ein erster Start immer möglich wird, da "NTDETECT.COM" noch nicht im Target-Verzeichnis vorhanden ist. Beim nächsten Durchlauf des LSP wird ja normalerweise das Projekt wieder gelöscht, dann klappts auch dann wieder...
    Liebe Grüße
    Friedhelm

  7. #7

    sPEzialist / Moderator

    Avatar von Kare
    Registriert seit
    22.06.2011
    Beiträge
    2.661
    Downloads
    178
    Uploads
    12
    Hallo Friedhelm

    Eine neue Version von "Create USB" ist online.
    Sie ist über das "Update Center" verfügbar.

    Kare
    --

  8. #8
    PE-Fachmann
    Registriert seit
    28.01.2013
    Beiträge
    113
    Downloads
    49
    Uploads
    0
    Super, danke für den Hinweis - werde ich gleich mal testen...
    Liebe Grüße
    Friedhelm

Ähnliche Themen

  1. Anleitung: LSP-create.srt - Erstellen eines eigenen Scriptes
    Von Friedhelm im Forum Videoanleitungen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.09.2017, 18:53
  2. create srt und Systnternals Fragen
    Von jenszeus im Forum Fragen und Antworten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.04.2012, 00:28

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •